HUGV  
Verein
(Startseite)
  Termine und Aktuelles   Heimat- und Brauchtumspflege   Geschichts- und Ahnenforschung   Archiv  
  Termine aller Vereine 2013
  Termine des Vereins 2013
  2013 Terminkalender
   
   
   
   
   
   
   
   
  Impressum
 
  Counter
 
pro Bürger im Unterdorf pro Bürger im Unterdorf   pro Bürger im Unterdorf
Aktuelles 2013
 
  Die nächsten Termine

Eine vollständige Übersicht aller Termine finden Sie hier
>> Termine des Vereins 2013

Die Vorstandssitzung werden wieder rhythmisch festgelegt auf den letzten Donnerstag im Monat. Genaueres in den jeweiligen Einladungen zu den Sitzungen.



Fr, 01.03.2013, 20.00 Uhr Mitgliederversammlung
Wo
: Belvedere

Fr, 22.03.2013, 18:30 Uhr, Einlass 18:00 Uhr
Musikalisches Drei-Gänge-Menu Nr. 2, Chimichurri trifft Limettencreme
Wo
: Storchenturm & Rebstock Stube

Sa, 23.03.2013, ab 14.00 Uhr, Denzlinger Bürger werden zur Dorfputzete gerufen
Wo
: Treffen ab 14:00 Uhr am alten Rathaus;

Mo, 01.04.2013, Ostermontag – Familiennachmittag in der Museumsscheune
Wo
: Museumsscheune und Heimethues

So, 12.05.2013, Muttertag und Museumstag
– nur Museumsscheune geöffnet.
Wo
: Museumsscheune und Heimethues

Fr, 21.06.2013, ab 20 Uhr, Sonnwendfeuer am Festplatz beim Heimethues
Wo: Festplatz am Heimethues

Fr, 05.07.2013, Gemütliches Mitgliedertreffen am Heimethues
Wo
: Festplatz am Heimethues

So, 14.07.2013, Mitwirkung bei 10 Jahre Kultur- und Bürgerhaus
»Historisch auf den Leib geschneidert – was trugen unsere Vorfahren?«

Sa, 24.08.2013, Wanderung und Besichtigung des Mühlenmuseums Frickmühle in Müllheim

Sa, 07.09.2013, Bulldog-Korso
Wo: Denzlinger Straßen; Abschluß am Festplatz am Heimethues

So, 08.09.2013, Hock am Heimethues
Wo: Festplatz am Heimethues

Fr, 11.10.2013, Heimatabend mit
»historischen Szenen aus der Ortsgeschichte - E Blick z'ruck«

Wo: Kultur- und Bürgerhaus

Sa, 12.10.2013, Apfelsaftpressen am Heimethues
Wo: Festplatz am Heimethues

Fr, 18.10.2013, 19:00 h, Helferessen
Wo: Zunftstube Welschkorngeister

E-Mail

info@hugv-denzlingen.de

 

Fr, 8.11.2013, Geschichten aus der Geschichte von Denzlingen,
ein Vortrag von Dieter Ohmberger

Wo: Gemeindesaal St. Jakobus, Denzlingen
Über das Thema „Geschichten aus der Geschichte von Denzlingen“ sprach der Denzlinger „Ortshistoriker“ Dieter Ohmberger am vergangenen Freitag auf Einladung der Kolpingsfamilie.  Schwerpunkte seines Vortrags waren die Bereiche „Auswanderungen im 19. Jahrhundert nach Amerika“, „Denzlingen in der schwierigen Zeit des Nationalsozialismus und der Nachkriegszeit“ und die „Veränderungen in Denzlingen in den letzten 60 Jahren“. In Geschichten zu Fallbeispielen präsentiert, bot der Vortrag einen Rückblick auf wichtige Ereignisse, menschliche Schicksale und Veränderungen in der jüngeren Denzlinger Vergangenheit.
Presseberichte dazu im >> Pressearchiv 2013

 


 

Sa, 12.10.2013, Apfelsaftpressen am Heimethues
Wo: Festplatz am Heimethues
Apfelsaftpressen mit historischen Gerätschaften, so wie es früher einmal im Ort üblich war. Besucher konnten den frisch gepressten Apfelsaft probieren und auch selbst erwerben.
Presseberichte dazu im >> Pressearchiv 2013

download

>> Plakat

 

Fr, 11.10.2013, Heimatabend mit »historischen Szenen aus der Ortsgeschichte - E Blick z'ruck«
Wo: Kultur- und Bürgerhaus
Auch in diesem Jahr gab es am Heimatabend im Rahmen der Denzlinger Kulturwoche 2013 wieder den traditionellen "E Blick zruck". Diesmal in Form von sechs Szenen aus den Denzlinger evang. Kirchen-Censur-Protokollen aus der Zeit von 1799 bis 1830, dargeboten von Laienschauspielern. Es waren Verstöße gegen die Zehn Gebote, die vor dieser unteren Gerichtsbarkeit verhandelt und bestraft wurden. Sie gaben einen kleinen Einblick in die menschlichen Schwächen und den Alltag des Dorfes in jener Zeit. Presseberichte dazu demnächst im >> Pressearchiv 2013
 


So
, 08.09.2013, Hock am Heimethues
Wie die Jahre zuvor hatte der Heimat- und Geschichtsverein zum gemütlichen Hock auf den neuen Festplatz beim Heimethues eingeladen. Das Fest hatte zwei Themenschwerpunkte, für die es nachmittags Vorführungen gab.
- Dreschen „wie in alten Zeiten" mit Dreschflegeln mit anschließendem Schroten
- Waschen „wie in alten Zeiten" mit Zuber und Waschbrett

Ausserdem bestand die Möglichkeit die Museumsscheune, die Otto Raupp-Stube und den Keller im Heimethues zu besichtigen. Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt.
Presseberichte dazu siehe >> Pressearchiv 2013

 


Sa
, 07.09.2013, Bulldog-Korso
Auch in diesem Jahr fand am Vorabend des „Hock am Heimethues“ wieder ein Bulldogkorso durch Denzlingen statt. Ziel war, nach der Tour durch den Ort, das "Fahrerlager" auf dem Festplatz am Heimethues.

download

>> Schlepperkorso 2013 Plan

 


 

Sa, 13.07.2013, Mitwirkung bei 10 Jahre Kultur- und Bürgerhaus mit »Historisch auf den Leib geschneidert – was trugen unsere Vorfahren?«
Als seinen Beitrag zur 10-jährigen Jubiläumsfeier des Denzlinger Kultur- und Bürgerhauses hat sich der Heimat und Geschichtsverein (HuGV) eine historische Modenschau einfallen lassen, welche die Denzlinger Mode durch die Geschichte hindurch auf lustig unterhaltsame Art repräsentierte. Handwerker wie Wagner, Schmid, Landwirt, Müller, Bäcker, Zimmerleute und Kaminfeger hatten ihren Auftritt, Waschweiber, Geometer und Feuerwehrleute sowie Paare in Markgräfler und Glottertäler Tracht waren zu bestaunen. Schliesslich wurde auch anschaulich demonstriert, dass die Unterwäsche unserer Vorfahren auch nicht ohne Reize war. Moderator Joachim Müller- Bremberger und "Dorf-Bott" Dieter Ohmberger verstanden es sehr wohl, auf einige köstliche modische Besonderheiten hinzuweisen.

download

>> Bericht in VHzH

download

>> zur Fotogalerie

 



Fr, 05.07.2013, Gemütliches Mitgliedertreffen am Heimethues
Wo
: Festplatz am Heimethues
Mitglieder des Vereins waren an diesem Freitag zum Heimethues eingeladen, um miteinander in gemütlicher Runde bei bestem Sommerwetter einen geselligen Abend zu verbringen. Der Vorsitzende Joachim Müller-Bremberger nutzte die Gelegenheit, um dem verdienten Mitglied Manfred Wössner eine besondere Ehrung zuteil werden zu lassen. Er überreichte ihm eine Urkunde mit der Ernennung zum Ehrenmitglied des Vereins. Manfred Wössner hat über viele Jahre die „Dienstag-Gruppe“ geleitet und sich nicht nur bei der Sammlung und Pflege zahlreicher Gegenstände im und am Heimethues besondere Verdienste erworben - siehe dazu auch Pressearchiv 2013.

download

>> zur Fotogalerie

 


Fr, 21.06.2013, Sonnwendfeuer am Festplatz beim Heimethues
Der Heimat-und Geschichtsverein lud kürzlich zur „Sonnwendfeier“ ans Heimethues ein, wo man einen gemütlichen Abend am offenen Feuer verbrachte. Eine Attraktion und für die Kinder ein besonderes Erlebnis war dabei die Zubereitung von „Stockbrot“ - ein an einem langen Haselstock aufgespiesste Stück Brot, das über dem Feuer geröstet wurde.

download

>> Kurzbericht in VHzH

download

>> zur Fotogalerie

 


Sa, 23.03.2013 "Ortsputzete", Denzlinger Vereine haben etwas gegen die "Umweltvermüllung" unternommen.

(JMB) Eine angenehme Überraschung erlebten Schirmherr Bürgermeister Hollemann und die Verantwortlichen des Denzlinger Heimat- und Geschichtsvereins: Trotz nasskaltem Wetter fanden sich statt der geschätzten 25 an die 60 Denzlinger im alten Rathaus ein, um sich als Freiwillige zur ersten vereinsübergreifenden Denzlinger „Ortsputzete“ einteilen zu lassen. Besonders erfreulich: Der hohe Anteil von Jugendlichen, den die Wagenbaugruppe „Lausbuben“, die Jugendpflege und AZ Jugendzentrum stellten. In kleinen Trupps, ausgerüstet mit Greifzange, Müllsäcken und viel Elan, schwärmte man dann insbesondere in die Denzlinger Ortsrandlage aus, um Zigarettenschachteln, Wegwerfbecher, Flaschen etc., aufzusammeln. Auch der ständig vermüllte Bahnhofsbereich war leider eine ergiebige Fundstelle, im Park und angrenzenden Bereichen war man ebenfalls aktiv, auch in „Wurfweite“ der Bundes- und Landesstraßen.

Erstaunlich, was da zusammenkam: neben den Standardfundstücken gab es Autodachträger, Skistiefel, Kleidung verschiedener Art, Fernseher, auch ein altes Traktor-Lenkrad usw. Etliche dutzend Säcke mit Unrat wurden vom Vereinsvorsitzenden Joachim Müller-Bremberger in Kofferraum und Anhänger zum Sammelplatz am Heimethues gebracht, wo sich inzwischen der Bauhof um die Endentsorgung kümmerte. Und selbst wenn die Straßen und Grünflächen nicht überall besenrein sein können ist das Fazit: Zufriedenheit aller Teilnehmer über eine sinnvolle Bürgeraktion, gleichzeitig Ärger über die ignoranten Zeitgenossen, bei denen es offenbar keine Umwelterziehung gab oder diese in Vergessenheit geraten ist.

Nach getaner Arbeit traf man sich auf Einladung der „Welschkorngeister“ in deren Vereinsheim, wo das Team um Barbara und Ruth Nübling sich äußerst gastfreundlich um das leibliche Wohl der Helferinnen und Helfer kümmerte: Es gab ein deftiges Vesper bzw. Kaffee und Hefezopf, gestiftet von der Gemeinde; Otto Frey steuerte den Wein bei, der Heimat- und Geschichtsverein die anderen Getränke. Schirmherr Hollemann und Joachim Müller-Bremberger konnten insgesamt ein erfreuliches Fazit ziehen: Trotz „Drecksarbeit“ gute Stimmung und bereits jetzt die Absichtserklärung vieler Teilnehmer, das nächste Mal wieder mitmachen zu wollen.

Presseaufruf dazu in der BZ vom 08.03.2013: "Bürger werden zur Dorfputzete gerufen"

download

>> mehr


Pressebericht dazu in der BZ vom 25.03.2013: "Ortsputzete", Der "Ertrag" ist erschreckend.
Rund 60 Denzlinger beteiligten sich an der ersten "Ortsputzede" / Hinterlassenschaften vom Autospiegel bis zum alten Ferseher.

download

>> mehr

 

Freitag, 01.03.2013, 20.00 Uhr Mitgliederversammlung 2013 im Belvedere
Die Mitglieder des Heimat- und Geschichtsvereins haben ein umfangreiches Arbeitsprogramm hinter sich, aber für 2013 auch einige Vorhaben  vor sich und würden dabei nicht nur auf ihr eigenes Engagement, sondern auch auf die Mithilfe der Bevölkerung bauen, stellte der Vorsitzende Joachim Müller-Bremberger bei der Begrüßung fest.

Für Dieter Ohmberger belegen zahlreiche Anfragen zur Ahnen- und Familienforschung, dass das Interesse der Bürger an der Ortsgeschichte sehr groß ist. Auch die Ortsführungen seien gut besucht. Der erste Band der Ortsgeschichte ist aktuell noch in Arbeit, soll aber noch in diesem Frühjahr vorgestellt werden. Er selbst werde sich weiterhin mit dem Thema der Auswanderer befassen und sich der Erfassung von Kleindenkmälern und den Grabungen auf St. Severin in diesem Sommer widmen.

Rainer Lege gab seinen Bericht über die Dienstagsgruppe, die sich um die historische Sammlung und das Heimethues kümmert. Die Gruppe ist aktuell mit den im ehemaligen Bauhof und Klärwerk im Mattstein ausgelagerten Gegenständen beschäftigt.

Manfred Wössner berichtete von den Störchen, deren Nester erst kürzlich wieder gereinigt wurden.

Ausführlich war die Vorstellung eines neuen Nutzungskonzepts für das Gaus'sche Fachwerkhaus. "Weil keiner richtig wisse, was mit dem historischen Gebäude geschehen soll, gammelt es seit Jahren vor sich hin", kritisierte der Vorsitzende. Zum Erhalt gehöre aber ein Nutzungskonzept. Nachdem der Verein vom ambitionierten Konzept einer musealen Nutzung aufgrund des damit verbundenen Aufwands wieder abgekommen ist, legte er ein deutlich abgespecktes Nutzungskonzept vor. Diesem stimmten die Mitglieder in der Jahresversammlung  zu und beauftragten den Vorstand, darüber mit der Gemeindeverwaltung weiter zu verhandeln.

download

>> mehr zum Nutzungskonzept

download

>> Protokoll der Mitgliederversammlung

In den Vorstandswahlen wurde der bisherige Vorstand einstimmig bestätigt: Vorsitzender bleibt Joachim Müller-Bremberger; Vize-Vorsitzender Dieter Ohmberger; Kassierer Holger Knöller. Erweitert wurde der Vorstand um zwei neue Beisitzer: Friedrich Panknin (Schriftführer) und Roland Zimmermann (Internetauftritt). Der bisherige Schriftführer Reinhold Köller ist nun fürs Archiv zuständig.
Weitere, ausführlichere Informationen finden Sie in den Presseberichte dazu:
BZ, 06.03.2013, "Lebendige Geschichte(n) aus dem Archiv .. "
BZ, 08.03.2013, "Der Heimatverein sucht eine Heimat"
im  >> Pressearchiv 2013


>> zum Seitenanfang
   
 

Update 19-09-2016 17:19 RZ