HUGV  
Verein
(Startseite)
  Termine und Aktuelles   Heimat- und Brauchtumspflege   Geschichts- und Ahnenforschung   Archiv  
  Ortsgeschichte
 
  - Glotter, Wasserwerke
  - Denzlinger Dorfbuch 1521
  - Mittelalter
  - 17. Jahrhundert
  - 18. Jahrhundert
  - 19. Jahrhundert
  - 20. Jahrhundert
  - 21. Jahrhundert
  - Ortspläne, Entwicklung
   
 
  Counter
 
pro Bürger im Unterdorf   pro Bürger im Unterdorf  
  Ortsgeschichte / Ortspläne, Entwicklung

>> zurück zur Startseite

Die älteste Karte von Denzlingen stammt aus dem Jahr 1752 und zeigt ein landwirtschaftlich strukturiertes, typisches Straßendorf,  das wegen seiner Länge auch "Langen-Tenzlingen" genannt wurde.

download
Bild in Originalgröße Ortsplan von 1752

Entlang der Hauptstraße, die parallel zum Wasserlauf der Glotter verläuft, sind lange, schmale Grundstücke in Nord-Süd-Richtung angeordnet. Auf den Grunstücken stehen ein Wohnhaus mit der Giebelseite zur Straße. Stall und Scheune sind entweder ans Wohnhaus angebaut oder stehen seperat im rechten Winkel dazu einen Hof umschliessend. Hinter der Scheune befindet sich der Garten mit Obst- und Gemüseanbau.

Viele Indizien sprechen heute dafür, dass der Wasserlauf "Glotter" durch den Ort kein natürlicher Bachverlauf ist, sondern als Kanal künstlich angelegt wurde, nicht nur um die landwirtschaftlichen Betriebe mit Wasser zu versorgen, sondern auch um die diversen Wassermühlen im Ort betreiben zu können.

  Kontakt

1. Vorsitzender
Joachim Müller-Bremberger,
Tel 07666 - 880309

Führungen im Heimethues
Manfred Wössner,
Tel. 07666 - 900457

Führungen im Storchenturm, Zeller Bilder
Daniel Böhler,
Tel. 07666 - 3637

Führungen im Storchenturm Gebäude und im Ort
Dieter Ohmberger,
Tel. 07666 - 2612

 
 


>> zum Seitenanfang
 

     
 
download
Bild in Originalgröße Ortsplan von 1873

Auch 100 Jahre später hat sich an dieser Grundstruktur nichts Wesentliches geändert.

 

  Karten und Ortspläne

>> Aktueller Ortsplan (pdf)
>> Entwicklung des Ortes
>> Denzlingen 1873

>> Dorfplan 1752

 

 
 


>> zum Seitenanfang
 

     
 
download
Bild in Originalgröße Denzlingen um 1976

Nach 1900 beginnt das Wachstum des Ortes.  Mitte der 1970-iger Jahre ist das "Neubaugebiet" bebaut, das Schwimmbad vorhanden, das Gewerbegebiet im Steinbühl entsteht, Heidach 2 und 3 sowie das neue Rathaus noch nicht existent.

 

 

 

     
 


>> zum Seitenanfang
 

     
 
download
Bild in Originalgröße Entwicklung des Ortes ab dem Jahr 1900

Die kartographische Darstellung verdeutlicht die Siedlungsentwicklung in den vergangenen 100 Jahren vom landwirtschaftlich strukturierten typischen Straßendorf "Langen-Tenzlingen" zur heutigen Gemeinde.  

 

 

 

     
 


>> zum Seitenanfang
 

     
Im Jahr 1984 hat eine Arbeitsgruppe im Bemühen, das Ortsbild entlang der Hauptstraße in seiner historisch überkommenen Bauweise zu erhalten und Möglichkeiten aufzuzeigen, wie dieses erreicht werden kann, ein Dokument mit dem Titel "Baufibel 1984 für den Bereich Hauptstraße" erarbeitet. In der Sitzung vom 22. Mai 1984 hat der Gemeinderat dem Inhalt der Baufibel zugestimmt und empfohlen dieses Dokument an alle interessierten Bürger zu verteilen. Dabei kam auch zum Ausdruck, dass dieses Dokument nicht als Bevormundung oder gar als ein Muß für Hausbeitzer aufgefaßt werden darf, sondern als Anregung und Empfehlung, so, wie es auch der Arbeitskreis verstanden wissen wollte. >> Baufibel von 1984    
 


>> zum Seitenanfang
 

     
An der Gegenüberstellung von "jüngeren" Fotos und alten schwarz-weiß Fotos von Häusern entlang der Hauptstraße kann die Entwicklung des Ortes in den vergangenen 100 Jahren im alten Ortsteil nachvollzogen werden. Viele Gebäude, Wohnhäuser und Scheunen von damals sind nach 1945 verschwunden und durch Neubauten bzw. eine neue Bebauung ersetzt worden. Andere sind restauriert worden. Fotos finden Sie in der >> Fotogalerie Gebäude damals und heute    


>> zum Seitenanfang

   

Update 20-04-2017 08:41 RZ